SOS-Notfalltipps

KIEFERORTHOPÄDISCHE NOTFÄLLE SIND ZWAR SELTEN, WIR HABEN IHNEN DENNOCH EIN PAAR NÜTZLICHE TIPPS ZUR SCHNELLEN SELBSTHILFE ZUSAMMENGESTELLT. SELBSTVERSTÄNDLICH KÖNNEN SIE UNS AUCH JEDERZEIT WÄHREND UNSERER ÖFFNUNGSZEITEN ANRUFEN.

Grundsätzlich gilt:
bitte vereinbaren Sie baldmöglichst einen SOS-Termin in unserer Poliklinik, um die Zahnspange wiederherstellen zu lassen und mögliche Folgeschäden zu verhindern.

SOS-Notfalltipps

KIEFERORTHOPÄDISCHE NOTFÄLLE SIND ZWAR SELTEN, WIR HABEN IHNEN DENNOCH EIN PAAR NÜTZLICHE TIPPS ZUR SCHNELLEN SELBSTHILFE ZUSAMMENGESTELLT. SELBSTVERSTÄNDLICH KÖNNEN SIE UNS AUCH JEDERZEIT WÄHREND UNSERER ÖFFNUNGSZEITEN ANRUFEN.

Grundsätzlich gilt:
bitte vereinbaren Sie baldmöglichst einen SOS-Termin in unserer Poliklinik, um die Zahnspange wiederherstellen zu lassen und mögliche Folgeschäden zu verhindern.

Herausnehmbare Zahnspangen

Die herausnehmbare Zahnspange drückt
Geringfügige Beschwerden direkt nach der Anpassung der Zahnspange sind normal und vergehen innerhalb von kurzer Zeit. Drückt die herausnehmbare Zahnspange allerdings länger, sollten Sie einen Termin bei uns vereinbaren. Wir kontrollieren die Zahnspange und passen sie entsprechend neu an.

Der Kunststoff der Zahnspange ist gebrochen
Die Zahnspange sollte weitergetragen werden, wenn sie noch passt, keine scharfen Kanten aufweist und die Drahtelemente nicht verbogen sind. Vereinbaren Sie in jedem Fall einen Termin mit uns. Oft ist es übrigens nicht notwendig, die Zahnspange komplett auszutauschen, sondern sie kann in unserem Labor repariert werden.

Ein Draht oder eine Zahnklammer ist gebrochen
Ist an der herausnehmbaren Zahnspange ein Draht oder eine Klammer gebrochen, die Platte jedoch selbst unbeschädigt und sitzt noch gut im Mund, sollte die Zahnspange weitergetragen werden. Bitte vereinbaren Sie einen Termin bei uns, an dem wir die Reparatur veranlassen können.

Die Zahnspange ist verloren gegangen
Vereinbaren Sie schnellstmöglich einen Termin in unserer Poliklinik, damit wir eine neue Zahnspange herstellen können. Die Zahnspange muss unbedingt kontinuierlich getragen werden, da sich sonst die bisherige Korrektur wieder verschlechtern kann.

Die Zahnspange fällt bei Nacht heraus
Fällt die Zahnspange nachts heraus, liegt es meist daran, dass die Zahnspange insgesamt zu wenig getragen wird und der Körper sie noch als Fremdkörper ansieht. Dann kann es vorkommen, dass die Zunge die Zahnspange nach dem Einschlafen herausschubst oder der Patient diese unbewusst herausnimmt. Die Gesamttragezeit ist damit gleich null. Um dieses Problem zu lösen gilt: tagsüber die Zahnspange so viel wie möglich tragen, damit die sie auch bei Nacht im Mund verbleibt.

Spange passt nicht mehr
Es kann vorkommen, dass die herausnehmbare Zahnspange mit einem Mal nicht mehr richtig passt oder zu locker ist. Dies kann passieren, wenn beispielsweise die Spange wie vereinbart an den Schrauben weitergestellt wurde, der Kiefer sich aber noch nicht im gleichen Maße geweitet hat. Dies kann an einer zu geringen Tragezeit liegen. Sitzt die Spange nach dem Schrauben zu locker, können Sie die Schraube in die entgegengesetzte Richtung zurückdrehen, bis die Zahnspange wieder passt. Nach einer Woche sollten Sie wie gewohnt weiterschrauben. Bitte merken Sie sich, wie oft Sie die Zahnspange zurückgeschraubt haben. Dies ist insbesondere wichtig, wenn die Spange auch nach dem Zurückschrauben nicht richtig passt. In einem solchen Fall vereinbaren Sie bitte schnellstmöglich einen Notfall-Termin in unserer Poliklinik.

Herausnehmbare Zahnspangen

Die herausnehmbare Zahnspange drückt
Geringfügige Beschwerden direkt nach der Anpassung der Zahnspange sind normal und vergehen innerhalb von kurzer Zeit. Drückt die herausnehmbare Zahnspange allerdings länger, sollten Sie einen Termin bei uns vereinbaren. Wir kontrollieren die Zahnspange und passen sie entsprechend neu an.

Der Kunststoff der Zahnspange ist gebrochen
Die Zahnspange sollte weitergetragen werden, wenn sie noch passt, keine scharfen Kanten aufweist und die Drahtelemente nicht verbogen sind. Vereinbaren Sie in jedem Fall einen Termin mit uns. Oft ist es übrigens nicht notwendig, die Zahnspange komplett auszutauschen, sondern sie kann in unserem Labor repariert werden.

Ein Draht oder eine Zahnklammer ist gebrochen
Ist an der herausnehmbaren Zahnspange ein Draht oder eine Klammer gebrochen, die Platte jedoch selbst unbeschädigt und sitzt noch gut im Mund, sollte die Zahnspange weitergetragen werden. Bitte vereinbaren Sie einen Termin bei uns, an dem wir die Reparatur veranlassen können.

Die Zahnspange ist verloren gegangen
Vereinbaren Sie schnellstmöglich einen Termin in unserer Poliklinik, damit wir eine neue Zahnspange herstellen können. Die Zahnspange muss unbedingt kontinuierlich getragen werden, da sich sonst die bisherige Korrektur wieder verschlechtern kann.

Die Zahnspange fällt bei Nacht heraus
Fällt die Zahnspange nachts heraus, liegt es meist daran, dass die Zahnspange insgesamt zu wenig getragen wird und der Körper sie noch als Fremdkörper ansieht. Dann kann es vorkommen, dass die Zunge die Zahnspange nach dem Einschlafen herausschubst oder der Patient diese unbewusst herausnimmt. Die Gesamttragezeit ist damit gleich null. Um dieses Problem zu lösen gilt: tagsüber die Zahnspange so viel wie möglich tragen, damit die sie auch bei Nacht im Mund verbleibt.

Spange passt nicht mehr
Es kann vorkommen, dass die herausnehmbare Zahnspange mit einem Mal nicht mehr richtig passt oder zu locker ist. Dies kann passieren, wenn beispielsweise die Spange wie vereinbart an den Schrauben weitergestellt wurde, der Kiefer sich aber noch nicht im gleichen Maße geweitet hat. Dies kann an einer zu geringen Tragezeit liegen. Sitzt die Spange nach dem Schrauben zu locker, können Sie die Schraube in die entgegengesetzte Richtung zurückdrehen, bis die Zahnspange wieder passt. Nach einer Woche sollten Sie wie gewohnt weiterschrauben. Bitte merken Sie sich, wie oft Sie die Zahnspange zurückgeschraubt haben. Dies ist insbesondere wichtig, wenn die Spange auch nach dem Zurückschrauben nicht richtig passt. In einem solchen Fall vereinbaren Sie bitte schnellstmöglich einen Notfall-Termin in unserer Poliklinik.

Feste Zahnspangen

Separiergummi verloren
Sollten Sie gleich für den nächsten Tag einen Termin zum Einsetzen der festen Zahnspange bei uns haben – kein Problem: Sagen Sie einfach Bescheid, dass sie einen Gummiring verloren haben. Sollte mehr Zeit bis zum Einsetzen der festen Spange liegen, können Sie versuchen, den Ring selbst wieder vorsichtig an seine ursprüngliche Stelle zwischen die Zähne zu setzen. Dazu fädeln Sie ihn auf zwei Stücke Zahnseide, ziehen diese auseinander und drücken den Gummiring von oben zwischen die Zähne bis der untere Teil des Ringes unterhalb des Kontaktpunkts der Zähne liegt, der obere darüber. Ist das Wiedereinsetzen des Gummirings nicht möglich, rufen Sie uns schnellstmöglich an und vereinbaren Sie einen kurzen Termin.

Es kommt nach dem Einsetzen der festen Zahnspange zu Beschwerden
Wenn die Zahnspange neu eingesetzt oder nachgezogen wird, sind leichte Beschwerden nicht ungewöhnlich. Es kann zu einem Druck- bzw. Zuggefühl kommen. Auch leichte Reizungen der Mundschleimhaut oder wunde Stellen sind anfangs möglich. Decken Sie die störende Stelle an der festen Zahnspange vorübergehend mit dem von uns mitgegebenen Wachs ab. Kleine Verletzungen am Zahnfleisch heilen meist innerhalb weniger Tage von allein ab. Um die Heilung der Mundschleimhaut zu beschleunigen, können Spülungen mit abgekühltem, zuckerfreiem Kamillentee helfen. Vereinbaren Sie bitte einen Termin bei uns, wenn sich die Beschwerden nach fünf Tagen nicht deutlich gebessert haben.

Schmerzen nach Bogenwechsel
Nach einem Bogenwechsel sind die Zähne häufig empfindlicher als sonst. Sie müssen sich erst einmal an die sanfte Bewegung gewöhnen.
Es kann sein, dass Sie beim Essen – vor allem harter Speisen – einen Druckschmerz spüren. In solchen Fällen sollten Sie in den ersten Tagen lieber weiche Nahrung zu sich nehmen. Normalerweise bessern sich die Beschwerden nach wenigen Tagen und klingen danach ganz ab. Bessert sich die Situation nicht innerhalb einer Woche, vereinbaren Sie bitte einen Termin in unserer Poliklinik.

Der Bogen hat sich gelöst
Hat sich der Bogen aus dem Band oder Bracket gelöst, versuchen Sie bitte, diesen wieder in das Bracket oder Band einzufädeln. Dazu können Sie beispielweise eine Pinzette nutzen. Sofern es danach noch pikst, decken Sie die entsprechende Stelle vorübergehend mit dem von uns mitgegebenen Wachs ab. Bitte versuchen Sie jedoch nicht, den Draht mit Zangen oder sonstigen Geräten zurechtzuschneiden. Vereinbaren Sie rasch einen Notfall-Termin, damit wir den Bogen fachgerecht wieder befestigen können.

Das Ende des Bogendrahtes hat sich verbogen oder ist gebrochen
Vereinbaren Sie bitte baldmöglichst einen Termin mit uns – wir können den Bogen schnell ersetzen. Falls das Bogenende pikst, decken Sie die Stelle in der Zwischenzeit bitte mit Wachs ab.

Bracket lose oder verloren gegangen
Dass sich ein Bracket vom Zahn gelöst hat und noch am Bogen hängt kann schon mal passieren und ist kein Grund zur Aufregung. Bitte belassen Sie alles so, wie es ist und vereinbaren schnellstmöglich einen Notfall-Termin in unserer Poliklinik, damit wir das Bracket wieder befestigen können. Falls sich das Bracket ganz vom Bogen gelöst hat, bewahren Sie es bitte auf und bringen Sie es zum Wiederbefestigen mit.

Band / Herbst- oder Gaumennahterweiterungsapparatur lose
Sind Bänder oder Schienen der Herbst- oder Gaumennahterweiterungsapparatur lose, besteht die Gefahr, dass sich Zahnbelag zwischen Zahn und Band festsetzt, der von der Zahnbürste nicht entfernt werden kann. Bei Herbst- oder Gaumennahterweiterungsapparaturen besteht zudem das Risiko, dass sich die Zähne unter der gelockerten Schiene verschieben und die Apparatur nicht mehr anpassbar ist. Ist ein Apparaturbestandteil über einen längeren Zeitraum lose, können außerdem Schäden am Zahnschmelz entstehen. Wenn Sie bemerken, dass sich etwas gelockert hat, vereinbaren Sie bitte zeitnah einen Termin bei uns, damit wir es wieder befestigen.

Plötzlich auftretende Lücken
Besonders in der Anfangsphase einer kieferorthopädischen Behandlung kommt es zu umfangreichen Zahnbewegungen. Es können Lücken entstehen, wo vorher keine waren. Das ist kein Grund zur Panik, sondern ganz normal. Sprechen Sie uns beim nächsten Termin darauf an und wir besprechen das weitere Vorgehen.

Ligatur verloren
Hier besteht die Gefahr, dass sich der betroffene Zahn verschiebt. Beträgt die Zeitspanne bis zum nächsten regulären Kontrolltermin noch mehr als zehn Tage oder sind gleich mehrere Ligaturen verloren gegangen, vereinbaren Sie bitte einen Notfall-Termin in unserer Poliklinik.

Gaumenbogen / Lingualbogen / Quadhelix / Spikebogen hat sich gelöst
Hat sich die Apparatur trotz Sicherung aus dem Schloss herausgezogen, versuchen Sie diese einfach mit dem Finger zurück zu drücken. Rufen Sie uns trotzdem schnellstmöglich an, damit wir die Apparatur erneut sichern können.

Keine Gummizüge mehr
Ist der Gummizug-Vorrat einmal ausgegangen, rufen Sie uns einfach an. Wir senden Ihnen gerne Nachschub per Post zu, Sie müssen nicht extra vorbei kommen.